B(h)era

Tanzperformance für Kinder ab den ersten Schritten.

Zwei stehende Personen, eine legt sich hin, die andere legt sich hin.
Eine steht auf, die andere steht auf.
Und so machen sie sich auf ihren Weg, immerfort kreisend.
Es ist ein immerwährendes Hinlegen, Aufstehen, Niederlegen, Erheben, Aufsteigen, Herunterklettern, Aufspringen, Umfallen, Anheben, Dahinschmelzen, Abwärts und Aufwärts, immer wieder und wieder.

B(h)era ist eine Performance die sich mit den Übergängen zwischen der Horizontalen und der Vertikalen beschäftigt.
Wir laden alle Leute in diesen Kreis einzutreten und mitzureisen.

Choreografie: Cinira Macedo;
Choreografie, Performance: Claudia Tomasi;
Co-Kreation, Performance: Laura Unger;
Musik: Elena Kakaliagou;
Licht: Martin Pilz.

Eine Produktion des tanzhaus nrw im Rahmen von Take-off: Junger Tanz, gefördert durch die Landeshauptstadt Düsseldorf und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

Advertisements